ernährung

 

 

sport

 

 

motivation

 

 

Ernährung

Ernährung

Achte darauf bei Lerneinheiten auf ein Völlegefühl zu verzichten. Dieses macht schläfrig und mindert deine Konzentrationsfähigkeit. Besser geeignet sind kleine Zwischenmahlzeiten zusammen mit kurzen Pausen.
Als richtiges Brain Food gelten Nüsse - die Liste ist lang! Schokolade mit mindestens 70% Kakao-Anteil kannst du dir als Belohnung auch schmecken lassen.

Sehr wichtig ist noch, dass du viel Flüssigkeit zu dir nimmst, allerdings keine zuckerhaltigen Getränke - am besten nur Wasser.
Sport

Sport

Wichtige Vorbedingungen für erfolgreiches Lernen sind ausreichend Schlaf, ausgewogene Ernährung, kurze erholsame Lernpausen (auch mal frische Luft schnappen), sowie regelmäßige sportliche Betätigung.

Nutze deine kurzen Lernpausen also auch mal für ein paar Kniebeugen, Liegestütze oder Strecksprünge - ganz wie du möchtest.

Verhindere zudem einen allzu langen Lernmarathon und teile deinen zeitlichen Aufwand lieber auf viele kleine Einheiten auf (eineinhalb Stunden). So gibst du deinem Gehirn die nötige Zeit zur Erholung und zum Verarbeiten von Informationen. Ergebnis: verbesserte Denkleistung.
Motivation

Motivation

In dem Wort Motivation steckt das Wort Motiv, was nichts anderes als dein Antrieb ist. Wenn dir bewusst ist, wofür du lernst, gelingt es dir umso leichter aktives Interesse am Stoff zu entwickeln - und aktives Interesse ist immer noch die beste Methode sich Wissen anzueignen.

Und falls es dir schwer fällt, dieses für ein gewisses Thema zu finden, so kannst du immer noch auf kleine Belohnungen zurückgreifen (zB: Kinobesuch mit Freunden), um dir deinen Lernalltag angenehmer zu gestalten.